Impressum AGB

Bezeichnung:  Cydeckt GmbH

Rechtsform:  Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Firmenbuchnummer:  FN 451769t

Umsatzsteuer Identifikationsnummer:  ATU 71002719

Firmenbuch Gericht:  Wien

Sitz:  Magistratisches Bezirksamt des XII. Bezirkes

E-mail:  info@cydeckt.com


ecg.gif


Allgemeine Geschäftsbedingungen für Geschäftskunden

der Cydeckt GmbH

1. GELTUNGSBEREICH    

1.1.  Cydeckt GmbH ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Wien, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien zu FN 451769 t (nachfolgend "Cydeckt"). Cydeckt erbringt alle Leistungen gegenüber Unternehmern im Sinn der geltenden gesetzlichen Bestimmungen (nachfolgend der "Kunde"; der Kunde und Cydeckt gemeinsam nachfolgend die "Vertragsparteien") auf Basis nachfolgender Allgemeiner Geschäftsbedingungen ("AGB").

1.2.   Die Bestimmungen dieser AGB können von Cydeckt jederzeit ohne Angabe von Gründen geändert werden, wobei solche Änderungen mindestens 30 Tage vor ihrem Inkrafttreten auf der Website von Cydeckt und (allenfalls) durch Zusendung des Vertragstextes an die vom Kunden zuletzt bekanntgegebene E-Mail-Adresse kundgemacht werden. Widerspricht der Kunde den Änderungen nicht binnen 30 Tagen ab Zugang der vorgenannten Kundmachung schriftlich per E-Mail an info@cydeckt.com, so gelten die Änderungen als angenommen. Im Fall des fristgerechten Widerspruchs eines Kunden besteht das Vertragsverhältnis zwischen diesem Kunden und Cydeckt gemäß den AGB in der Fassung vor der kundgemachten Änderung fort.

1.3.  Cydeckt weist ausdrücklich abweichende AGB des Kunden zurück. Abweichende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, auch wenn ihnen nicht ausdrücklich widersprochen wurde. Abweichungen von diesen AGB, ergänzende Vereinbarungen, oder allfällige entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur wirksam, wenn sie von Cydeckt schriftlich bestätigt werden.

2.  LEISTUNGSUMFANG UND VERTRAGSABSCHLUSS

2.1.  Cydeckt bietet ihren Kunden im Rahmen ihrer Tätigkeit folgende Leistungen an:

  • Cloud Infrastructure & Data Security
  • Penetration Tests
  • Incident Response und Handling
  • Log-und-forensische Analyse


Welche der oben genannten Leistungen durch Cydeckt im Rahmen eines Vertrags erbracht werden, wird jeweils im Einzelnen zwischen dem Kunden und Cydeckt vereinbart.

2.2.  Die von Cydeckt empfohlenen kundenspezifischen Lösungen zur Optimierung der Cyber Sicherheit können folgende Technologien enthalten:

  • Secure Email Gateways
  • Secure Web Gateways
  • Data Loss Prevention
  • Cloud Access Security Broker
  • Private and Hybrid Cloud
  • Encryption und Key Management
  • Enterprise Mobility Management
  • Next Generation Firewalls
  • United Threat Management
  • Advanced Persistent Threat Protection
  • Endpoint Protection
  • Insider Threat

2.3.  Der Umfang der von Cydeckt zu erbringenden Leistungen wird zwischen dem Kunden und Cydeckt per E-Mail vereinbart. Sämtliche Leistungen von Cydeckt erfolgen ausschließlich gemäß diesen AGB. Der Kunde erhält von Cydeckt ein schriftliches Angebot (das "Angebot"), worin jeweils die konkreten Leistungen nach Art und Umfang und Kosten von Cydeckt definiert sind. Die Angebote von Cydeckt sind freibleibend und unverbindlich. Eine Bindung von Cydeckt zur Erbringung der Leistungen zu den von Cydeckt angebotenen Kosten und Zahlungsbedingungen kommt erst mit Auftragsbestätigung durch Cydeckt per E-Mail zu Stande (der "Auftrag").  Nachträgliche Änderungen des Auftrags bedürfen Bestätigung durch Cydeckt per E-Mail. Jede Vertragspartei kann verlangen, dass ein schriftlicher Vertrag über die zu erbringenden Leistungen verfasst wird, der von beiden Vertragsparteien zu unterzeichnen ist.

2.4.  Der Umfang der zu erbringenden Leistungen durch Cydeckt ergibt sich aus den Angaben im Auftrag. Innerhalb des vom Kunden vorgegebenen Rahmens besteht bei der Erfüllung des Auftrags Gestaltungsfreiheit von Cydeckt.

2.5.  Angegebene Leistungsfristen gelten, sofern nicht ausdrücklich als verbindlich vereinbart, nur als annähernd und unverbindlich. Verbindliche Terminabsprachen sind schriftlich festzuhalten bzw. von Cydeckt schriftlich zu bestätigen.

2.6.  Cydeckt ist nach freiem Ermessen berechtigt, zur Erfüllung eines Auftrags qualifizierte Dritte als Subunternehmer zu beauftragen.

3.  MITWIRKUNGSPFLICHTEN

3.1.  Der Kunde verpflichtet sich, Cydeckt zeitgerecht und vollständig alle Informationen und Unterlagen zugänglich zu machen, die für die Erfüllung des Auftrags erforderlich sind.

3.2.  Soweit die Erbringung von Leistungen der Cydeckt einen Zugang zu Geschäftsräumen, Netzwerksystemen, IT-Einrichtungen, etc. des Kunden erfordert, hat der Kunde den ungehinderten Zugang sicherzustellen. Sind im Rahmen der Leistungserbringung Arbeiten in den Geschäftsräumen des Kunden durchzuführen, wird der Kunde den Mitarbeitern von Cydeckt während der üblichen Geschäftszeiten ungehinderten Zutritt gewähren und ihnen Räumlichkeiten und Arbeitsmaterial in angemessenem Umfang zur Verfügung stellen.

3.3.  Erfüllt der Kunde die ihm obliegenden Mitwirkungspflichten nicht, nicht rechtzeitig oder nicht in der vereinbarten Art und Weise, trägt der Kunde den Aufwand, der dadurch entsteht und hat Cydeckt einen allfällig dadurch entstandenen Schaden zu ersetzen.

4.  PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

4.1.  Das Entgelt beruht auf den im Auftrag vereinbarten Preisen. Alle Preise verstehen sich exklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.

4.2.  Der Kunde ist verpflichtet, nach Vertragsabschluss eine Anzahlung in der mit Cydeckt vereinbarten Höhe, mindestens jedoch in Höhe von 50 % des vereinbarten Entgelts im Voraus zu leisten, wobei mit der Erfüllung des Vertrages erst nach Eingang dieser Anzahlung begonnen wird.

4.3.  Sofern vertraglich nichts Abweichendes vereinbart wurde, sind sämtliche Zahlungen 10 Tage nach Rechnungserhalt ohne Abzüge zur Zahlung fällig.

4.4.  Eventuell allfallende Barauslagen, Spesen, Reisekosten, etc. sind nicht im Entgelt enthalten und werden dem Kunden gesondert berechnet.

4.5. Bei Zahlungsverzug des Kunden ist Cydeckt berechtigt, ab der jeweiligen Fälligkeit Verzugszinsen in der Höhe von 9,2 % p.a. über dem zuletzt von der Europäischen Zentralbank verlautbarten Basiszinssatz zu verrechnen.

4.6.  Weiters verpflichtet sich der Kunde für den Fall des Zahlungsverzugs, Cydeckt die entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind und in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung stehen, zu ersetzen. Die Geltendmachung weitergehender Rechte und Forderungen bleibt davon unberührt.

4.7.  Im Falle des Zahlungsverzuges des Kunden ist Cydeckt berechtigt, alle für den Kunden bereits erbrachten Leistungen und Teilleistungen fällig zu stellen. Darüber hinaus ist Cydeckt nicht mehr verpflichtet, weitere Leistungen bis zur Begleichung des aushaftenden Betrages zu erbringen.

4.8.  Der Kunde ist nicht berechtigt, gegenüber Ansprüchen von Cydeckt mit Gegenforderungen aufzurechnen.

5.  VERTRAGSABWICKLUNG 

5.1.  Auf Basis der vom Kunden erhaltenen Informationen, insbesondere über dessen Geschäftsprozesse und dessen vorhandenes IT-Netzwerk, prüft Cydeckt Schwachstellen im Computernetzwerk des Kunden und erstellt anschließend hierüber einen Report. Anhand dieses Reports zeigt Cydeckt dem Kunden die vorhandenen Schwachstellen auf und berät insbesondere betreffend möglicher Maßnahmen zur Prävention und Reaktion im Fall von Cyberangriffen.

5.2. Cydeckt ist verpflichtet binnen 15 Werktagen nach Abschluss der Prüfung den Report vorzulegen und dem Kunden zur Verfügung zu stellen. Der Kunde erwirbt am Report ein Nutzungsrecht gemäß Punkt 7 dieser AGB.

6.  RÜCKTRITT VON EINEM AUFTRAG

6.1.  Cydeckt ist berechtigt, bei Vorliegen eines wichtigen Grundes vom Auftrag mit sofortiger Wirkung zurückzutreten. Ein solcher wichtiger Grund liegt insbesondere, jedoch nicht ausschließlich, vor, wenn die Ausführung eines Auftrags aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, unmöglich, oder trotz schriftlicher Abmahnung und Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen weiter verzögert wird; berechtigte Bedenken hinsichtlich der Bonität des Kunden, über den kein Insolvenzverfahren eröffnet ist, bestehen und dieser über Aufforderung durch Cydeckt nicht bereit ist, Vorauszahlungen zu leisten, oder eine taugliche Sicherheit zu leisten; über das Vermögen des Kunden ein Konkurs- oder Insolvenzverfahren eröffnet oder ein Antrag auf Eröffnung eines solchen Verfahrens mangels kostendeckenden Vermögens abgewiesen wird und dies Cydeckt bei Vertragsbeginn noch nicht bekannt war; sollte ein solcher Umstand vorliegen, hat der Kunde Cydeckt vor Vertragsabschluss darauf unaufgefordert hinzuweisen.

6.2. Im Fall ihres berechtigten Vertragsrücktritts behält Cydeckt den Anspruch auf das gesamte vereinbarte Entgelt. Dies gilt gleichfalls bei unberechtigtem Rücktritt des Kunden.

6.3.  Der Kunde ist berechtigt, von einem Auftrag aus wichtigem Grund zurückzutreten. Ein solcher wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn die Aufrechterhaltung des Vertrages für ihn nicht mehr zumutbar ist, weil Cydeckt fortgesetzt, trotz schriftlicher Abmahnung und Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen zur Wiedergutmachung, gegen wesentliche Bestimmungen aus einem Auftrag verstößt.

6.4.  Die bis zu diesem Zeitpunkt von Cydeckt bereits erbrachten Leistungen und aufgelaufenen Kosten sind vom Kunden auch im Fall seines berechtigten Rücktritts in voller Höhe zu bezahlen.

7.  NUTZUNGSRECHT

7.1.  Der Kunde erwirbt an dem von Cydeckt erstellten Report ("Auftragswerk") ein nicht ausschließliches, nicht übertragbares und zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht. Der Kunde ist berechtigt das Auftragswerk für interne Zwecke seines Unternehmens und innerhalb verbundener Gesellschaften zu nutzen. Jede anderweitige Nutzung und/oder Verwertung des Auftragswerks erfordert die entgeltwirksame schriftliche Zustimmung von Cydeckt.

7.2.  Der Kunde erwirbt erst mit vollständiger Bezahlung des Gesamtentgelts zuzüglich allfälliger Nebenkosten das Nutzungsrecht gemäß Punkt 7.1.

7.3.  Die dem Kunden eingeräumten Rechte dürfen nur mit ausdrücklicher vorheriger schriftlicher Zustimmung von Cydeckt an Dritte übertragen oder als Sublizenz weitergegeben werden. Für die Erteilung einer solchen Zustimmung behält sich Cydeckt ein gesondertes Entgelt vor.

7.4.  Sämtliche von Cydeckt erbrachten Leistungen sind rechtlich geschützt und Cydeckt behält sämtliche Urheber- und Verwertungsrechte an diesen.

8. GEWÄHRLEISTUNG

8.1.  Cydeckt gewährleistet, dass die im Rahmen des Auftrags erbrachten Leistungen dem Stand der Technik zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags entsprechen.

8.2.  Die Gewährleistungsfrist für Ansprüche des Kunden aus der Verletzung der in diesen AGB abgegebenen Gewährleistungen beträgt zwölf Monate nach Leistungserbringung durch Cydeckt.

8.3.  Mangelhafte Leistungen sind durch den Kunden möglichst unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen nach Kenntnis bzw. binnen 14 Tagen nach dem Zeitpunkt, zu dem dieser bei ordentlicher Sorgfalt hätte Kenntnis erlangen müssen, schriftlich unter Beschreibung des Mangels bei Cydeckt zu rügen. Wird eine Mängelrüge nicht oder nicht rechtzeitig erhoben gilt die Leistung als genehmigt und abgenommen, wodurch die Geltendmachung von Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüchen sowie das Recht auf Irrtumsanfechtung aufgrund von Mängeln ausgeschlossen ist. Die Vermutungsregelung des § 924 ABGB wird ausgeschlossen.

8.4.  Cydeckt behält sich das Recht vor, den Gewährleistungsanspruch nach ihrer Wahl durch Verbesserung, Austausch, Preisminderung oder Wandlung zu erfüllen.

9.  HAFTUNG

9.1.  Soweit gesetzlich zulässig, haftet Cydeckt nur für Schäden bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, mit Ausnahme von Schäden an Personen.

9.2.  Für mittelbare Schäden, entgangenen Gewinn, Zinsverluste, unterbliebene Einsparungen, Folge- und Vermögensschäden, Schäden aus Ansprüchen Dritter haftet Cydeckt nicht.

9.3.  Cydeckt übernimmt keine Haftung, dass die Services von Cydeckt sämtliche vorhanden Schwachstellen und Risikopotentiale im Netzwerk des Kunden erkennen und / oder korrekt bewerten und / oder rechtzeitig berichten.

9.4.  Cydeckt übernimmt keine Haftung für Ansprüche, die sich aus der Befolgung gegebener Ratschläge und Empfehlungen im Zusammenhang mit der Beratung ergeben. Sofern sich der Kunde entscheidet, Ratschläge und Empfehlungen betreffend Risiken, Prozesse, IT-Strukturen, IT-Konfigurationen, IT-Dokumentationen oder den Betriebsablauf zu realisieren, erfolgt dies immer auf Grund eigener Entscheidung und in eigener Verantwortung des Kunden.

9.5.  Cydeckt übernimmt keine Haftung für allfällige Cyberangriffe auf Computernetzwerke des Kunden sowie damit verbundener Schäden (z.B. Datenverluste, Datenbeschädigungen, …), die während oder nach der Prüfungs- und Beratungstätigkeit bzw. der Empfehlung von Lösungen zur Optimierung der Cyber Sicherheit durch Cydeckt auftreten.

9.6.  Cydeckt übernimmt keine Haftung für Verlust oder Beschädigung von Daten des Kunden, es sei denn Cydeckt hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt.

9.7.  Der Kunde verpflichtet sich, Cydeckt gegen Ansprüche von Dritten, die aus der von Cydeckt im Rahmen des Auftrags erbrachten Leistungen resultieren, schad- und klaglos zu halten.

9.8.  Schadenersatzansprüche des Kunden verfallen sechs Monate ab Kenntnis von Schaden und Schädiger, spätestens jedoch zwei Jahre nach dem haftungsbegründenden Verhalten von Cydeckt.

10.   ABWERBUNG

Der Kunde verpflichtet sich während der Erfüllung des Auftrags und bis zum Ablauf eines Jahres nach seiner Erfüllung keine Mitarbeiter, die an der Umsetzung des Auftrags beteiligt sind, ohne vorherige Zustimmung von Cydeckt abzuwerben und direkt oder indirekt zu beschäftigen. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung hat der Kunde eine Vertragsstrafe in der Höhe eines Jahresgehalts, mindestens jedoch EUR 20.000,-- zu bezahlen. Durch den Anspruch auf Zahlung der Vertragsstrafe werden Ansprüche auf Ersatz eines etwaigen weiter gehenden Schadens und Unterlassungsansprüche nicht ausgeschlossen.

11.  DATENSCHUTZ

11.1.  Cydeckt gewährleistet die datenschutzrechtliche Sicherheit der Daten des Kunden, welche im Rahmen der Vertragserfüllung an Cydeckt gelangen, nach Maßgabe der geltenden gesetzlichen Bestimmungen (österreichisches Datenschutzrecht und europäisches Datenschutzrecht). Cydeckt verpflichtet sich, die Daten des Kunden ausschließlich im Rahmen des Zwecks dieses Vertrages zu verwenden.

11.2.  Der Kunde ist für die Einhaltung der österreichischen und europäischen Datenschutzbestimmungen, insbesondere für die Rechtmäßigkeit der Datenweitergabe an Cydeckt, sowie für die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, verantwortlich.

12.  VERTRAULICHKEIT

Die Vertragsparteien sind verpflichtet ein Non-Disclosure-Agreement, mit welchem sich die Vertragsparteien wechselseitig zur vertraulichen Behandlung aller Informationen, Daten und Schriftstücke, die sie im Rahmen dieses Vertrages über die jeweils andere Partei erhalten, abzuschließen.

13.  ANWENDBARES RECHT, GERICHTSTAND

13.1.  Sämtliche zwischen Cydeckt und dem Kunden getroffenen Vereinbarungen unterliegen ausschließlich österreichischem Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen des IPR und des UN-Kaufrechts.

13.2.  Für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB bzw. sämtlichen Rechtsbeziehungen zwischen Cydeckt und deren Kunden, vereinbaren die Vertragsparteien die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichts in Wien.

14.  SCHLUSSBESTIMMUNGEN

14.1.  Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Vereinbarung, von diesem Formerfordernis abzugehen. Im Fall von Widersprüchen zwischen diesen AGB und abweichenden schriftlichen Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien, gehen die Bestimmungen der abweichenden Vereinbarungen vor.

14.2.  Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig sein oder werden, so wird dadurch der übrige Inhalt der AGB nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die rechtlich Bestand hat und dem Willen der Vertragsparteien wirtschaftlich am nächsten kommt.